Bericht Most  21.- 23. April 2017




Zaghafter Frühling,

forsche ClassiX in Most

Zum Saisonauftakt der Art Motor ClassiX und TT SuperclassiX präentierte sich ein dünnes Feld, das mit viel Fahrzeit und relativem Wetterglück entschädigt wurde. Thomas Meier, allein in der TT F1,  hatte keine Gegenwehr in seiner Klasse, aber auch ohne diesen Antrieb fuhr er dem vollen Feld aus Art Motor ClassiX und HR Cup auf und davon. Nach Training im kalten Regen wurden Tag und Rennen dort noch sonnig und alles lief am Schnürchen. Die classicSAM gewann Thomas Tippelt (VH Suzuki), die TTF2 Burkhard Rogge (auf Falk Wolfs Ducati Single), die TTF2 Niels Paulsen (Jägermeister-CBR600) vor Jens Kindermann und Johnny Rasmussen. Harald Müller blieb lieber mit nebelndem Motor im Fahrerlager, dafür aber konnte ClassicSAM Champion Rene Schmid nach Sturz im Training und Eilreparatur noch starten und Platz 2 holen. Bravo miteinander!

Ein dunkler Himmel drohte schon zum Start von Lauf 2 am Sonntag, und tatsächlich ging kurz vor Schluss ein Hagelschauer in manchen Streckenteilen nieder – im Ziel fehlten so einige. Die meisten aber trafen sich gleich nach dem Rennen zur Siegerehrung und applaudierten Thomas Meier für seinen Sieg in der TT F1, Niels Paulsen zum Triumph in der TTF2 (nachdem Jens Kindermann und Johnny Rasmussen das Ziel nicht sahen) und Fabian Jannings zum Gewinn der vintageBEARS vor Falk Wolf.

Vollzählig traf sich im Ziel allein das Starterfeld der classic SAM. Hier siegte Thomas Tippelt mit der vor dem Podium drapierten VH-Suzuki vor Kawa-Kühly Reinhard Peters, René Schmid auf Honda VF 500 F2 und Susanne Paulsen auf Kawasaki. René Frey und Pit Schmidt blieben nach Stürzenin der Box.

 



Angesichts der Wettervorhersage war das Wochenende dann doch gelungen – nur am Samstagmorgen war es kalt, nass und glitschig und Vorsicht geboten. Im Mai sollte aber endgültig das Frühjahr Einzug halten – weiter geht´s Anfang Juni beim Festival ITALIA.

 
   Ergebnisse

ClassiX & SuperclassiX
Lauf 1 gesamt Lauf 2 gesamt