Art Motor News

racing with friends

Sportbike Awards am 23.11. im Haus Delecke

Aug 222019

Alle Racer und Racefans tragen sich am besten jetzt schon mal den Termin für die Sportbike Awards zum feierlichen Jahresabschluss ein: Also dann, fettes rotes Kreuz am Samstag, 23. November im Haus Delecke direkt an der Sperrmauer des Möhnesee. Wer 2018 dabei war, erinnert sich sicher und gerne, alle andren sehen die Location auf www.haus-delecke.de. Einladungen folgen in Bälde.

 

undefined

Nur ein paar klitzekleine Tröpfchen...

Jul 282019

... konnten das Feuer des zweiten ProThunder Allstars-Rennens in Dijon nicht trüben. Volle Attacke war die Devise, und die neu gemischten Karten sahen am Ende sogar einen neuen Dijon-Sieger: Kay Liedtke liess Michael Polenzs Attacken um 1.9 Sekunden an sich abperlen, Polenz wurde so Zweiter vor Markus Münz und Ralph Krüger, der über die ganze Distanz mit SuperTwins-Sieger Armin Schmidt im unterhaltsamen Clinch lag. Nicht ganz so furios wie in Lauf 1 gewann Maik Schmiemann (Duc 899) die ProThunder vor Rolf Kaben (959), Frankie Schumacher (899), Werner Fehring (899) und Detlev Horst auf der einzigen RSV Mille Dijon. Mit furchtbar fetten 41 Sekunden rockte Sascha Roth mit der im Kühlen wohlbefindlichen Pani V4 die ProThunder Open. Um einen Platz gegenüber dem Samstag verbesserte sich Thomas Hofmann mit der 1299 auf P2 vor Mario Wozniak. Henning Schipper schipperte die beste KTM auf P4 ins Ziel und Robert Kröhnke (Duc V4)verwies HG Basner (KTM V2) auf Platz 6. AlleDijon-Ergebnisse zum Download hier: http://results.bike-promotion.com/#Results%2FOfficial%20results%2F09%20Art%20Motor%2F2019%2F02-DIJON_26-28.07.2019_CUPofNATIONS%2FArt%20motos%20PTAS
undefined

The Art of Thunder the Rain...

Jul 272019

...hatte heute Maik Schmiemann am besten raus. Nach heftiger Zeitverzögerung dank heftigen Regens über dem Circuit de Dijon-Prenois gingen die Thunder Kings auf nasser Strasse in ihr Wet Race. Joost van Thiel vom DDC mit seiner Pani V4 und ProThunder-Racer Maik Schiemann lieferten sich an der Spitze ein Hammer-Duell, das der Münsterländer auf der „kleinen“ Zweizylinder-Duc für sich entschied. 

Die Pro Thunder ging damit an Schmiemann vor Rolf Kaben, FS Schumacher, dem einzig verbleibenden Aprilisten D. Horst und Werner Fehring.
Die Überraschung in der ProThunderOpen gelang Mario Wozniak, der erst letzte Woche seine defekte MV gegen eine RSV4 getauscht hat und damit auf Anhieb Zweiter hinter Sasch Roth, aber vor Thomas Hofmann, HG Basner, Robert Kröhnke und Henning Schipper wurde.
Gaststarter Polenz räumte ab bei den SuperTriples vor Kay Liedtke, Markus Münz und Ralph Krüger. Und – nach Schüpbach-Sturz – Sieger der SuperTwins: Armin Schmidt, dem so der Titel kaum noch zu nehmen ist.

undefined

undefined

7 Teams in einer Runde – das...

Jun 292019

war Spannung pur beim 3. Lauf der Bridgestone 100 am Freitag in Oschersleben. Mit 5 Sekunden Vorsprung siegten die Black Bike Company -Bausparfüchse Solterbeck/Schädel vor dem MSB-meets ALWA-Team Höschel/Baudner und vor Marcus Michael mit seiner Wellbrock-Honda, der die Distanz solo bewältigte.

Schneller war nur das Motomania-Team mit Holger Aue und Guido Wemhöner – doch was nützt die beste Zeit, wenn der Transponder in der Boxengasse liegt? Nicht genug, stellte sich heraus, aber die beiden trugen es mit Fassung und waren zu Recht stolz auf ihre Performance.
So dicht war der Fight in der Superlight-Division, dass die Top 3 mit den Siegern der Open in der selben Runde lagen. Die Triumphatoren Liedtke/Schmidt hatten 20 sec Vorsprung vor Theuner/Redmer auf Suzuki und Philipp Wiehe/Jochen Holstein.
Souveräne Sieger in der TOP war das Ducati-Berlin-Team Basse/Rittmeier vor dem Desmorosso Corse-Team Heiko Neuwirth und Roman Wotocek. Klinge/Golba belegten mit ihren Ducs Rang 3 vor dem gemischten „Baltic Carrot“-Doppel Krönig/Horst.

undefinedundefined

Starts und Starter beim Festival

Jun 202019

Nach und nach baut sich das Festival auf: Am Donnerstag startet des 4 Tage-Trainings-Programm, am Freitag fällt die Startflagge zum Bridgstone100-Endurance4Fun, und am Samstag/Sonntag springt die Startampel für die Sprintrennen auf GO: Top-Rennen ist dabei Race 1, in dem ProThunder Open und Dutch Ducati Challenge mit 35 Italo-Superbikes an den Start rollen, gefolgt von Race 2 mit ProThunder, SuperTriples und SuperTwins mit toller Markenvielfalt von der Aprilia über MV Agusta bis zur Triumph Daytona. Den Abschluss machen das Premierenrennen der BEARS und Läufe 3 und 4 zur TT SuperclassiX. Das klingt schwer nach Thunder-Gala, oder? Hier geht’s zur Starterliste:

http://www.art-motor.de/sites/action/event/festival/2019/StarterlistenFestival19.pdf

undefined

 

 

Erste Starterliste Bridgestone100 online

Jun 192019

Der dritte Lauf zur Bridgestone100 rückt näher- so nahe, dass wir hier schon eine erste Starterliste vorstellen können. Das100min Endurance4fun (max. 2 riders/2 bikes, Bridgestone-Reifenbindung nur für Punktekandidaten Pflicht) ist der krönende Abschluss der Donnerstag/Freitag-Trainings am 27./28.6., in dem auch die Zeiten für die Startaufstellung beim LeMans Start gefahren werden. Samstag und Sonntag (29./30. Juni) kann noch weiter trainiert werden - klingt nach einem guten Plan für ein langes Sommer-Weekend auf der Ideallinie! Mehr Info: artmotor.de

undefined

ProThunder AllStars, the next chapter

Jun 162019

SPEEDWEEK blickt zurück auf den ProThunder-Saisonauftakt in Assen:

undefined

Full story: 

http://www.speedweek.com/rundstrecke/news/144620/Brandheic39fer-ProThunder-AllStars-Auftakt-in-Assen.html?fbclid=IwAR3vJqZvtAvw4Qt3p0B03wwS9sqWpFTWJP2fSdEZRO0v-hOE10Mxt_4sJ48#.XQSxX8xq80w.whatsapp

Das nächste Kapitel wird beim FestivalITALIA geschrieben: 27.-30. Juni in Oschersleben. Die Themen: Schafft Sascha Roth rechtzeitig die Vollrestauration seiner V4? Hält Axel Sammet das Vorderrad seiner Superduke am Boden? Wer kann dem ProThunder-Doppelsieger aus Assen Maik Schmiemann, den Sieg streitig machen? Ist Christoph Dachselt jetzt endültig die Aprilia Mille-Speerspitze in der Pro Thunder? Kriegt Christian Bolle diesmal die Kurve mit seiner Triumph? Schaffen es Sleipnir und Armin Schmidt wieder aufs Super-Twins-Podest? Save the date, sei dabei!

Roths Revanche

Mai 262019

in Lauf 2: PT Open-Sieg vor Gauster und Sammet; Maik Schmiemann, Kaben und Pämmes Schumacher rocken die ProThunder, Schmiemann, Liedtke und Bolle machen Top 3 bei den Triples, Armin Schmidt ist Supertriples Winner. Yeeha! Next race: Festival ITALIA. Seeya!

undefined

Die ProThunder AllStars-Saison 2019 ist eröffnet!

Mai 262019

Lukas Gauster holte den Eröffnungssieg vor Sascha Roth mit Pani V4, dem die Tapferkeitsmedaille gebührt – Crash bei 200 km/h + und abgebranntes Bike im Training, Dritter wurde Axel Sammet mit SD 1290.
Der ProThunder-Sieg ging an Maik Schmiemann mit dem letzten Tropfen Benzin, vor Rolf Kaben und Franke Schumacher – Ducati 959 rules!
Bei den SuperTriples ging der Einstiegssieg an Kay Liedtke vor einem motorseitig gehandicapten Christian Bolle und Timo Schiemann nach einem filmreifen Fehlstart.
Die SuperTwins-Sieger Frankie Claussner und Hansi Schüpbach zogen nach dem Rennen gleich durch ins due valvole-Rennen, Schmidti steuerte seinen Sleipnir nach durchgebautem Winter auf Rang 3.

Ergebnis: http://resultscdn.getraceresults.com/2019/TT-Circuit%20Assen/Ducati%20Clubraces%202019/Pro%20Thunder%20All%20Stars%20-%20Race%201%20-%20per%20class.pdf

undefined

Voll die Spannung bei Bridgestone100 in Assen

Mai 242019

Ein echtes Erlebnis war auch der zweite Lauf zur Bridgestone100 2019, als Highlight der Spring Perfections in Assen. Die Spannung zum Zerreissen blieb bis zum Schluss – erst in der letzten Runde fuhr das Ohrmoto-Team mit Pedro Garcia und Thorsten Burger vorbei am belgischen CircuitFun Aliens-Team zum Sieg. Von Startplatz 15 aus gestartet, auf Platz 5 im Gesamtklassement und Platz 1 der Superlight-Klasse vorgefahren - das gelang dem gds-Team mit Kay Liedtke und Jens Schmidt auf ihren Daytona 675. DocShop Racing mit Luc van Greven und Jan Houbraken (beide GSX-R 600) belegten mit einer Runde Rückstand Rang 2 vor #One-bike-#one rider-#3rd place-Philipp Wiehe, ebenfalls 675. Der Sieg in der TOP ging klar an das Duc Dickel-Team mit Sven Klinge und Paul Golba (beide Ducati 899, vor den Schmierellis (Daniel Kress und Julian Dornseif) und dem Circuitfun75-Team. 30 Teams am Start, 28 im Ziel –die Bridgestone 100 fährt von einem Knallerstarterfeld zum anderen in dieser Saison, bei ausgewogenem Feld, Top-Disziplin und Chancen auch für noch nicht so gestandene Racer. Next race: 27./28. Juni im Rahmen der Summer Heat Perfections by ArtMotor in der MS Arena Oschersleben. Zieleinlauf, Ergebnis nach Klassen und Laptimes pro Team hier auf http://art-motor.de/2019/bridgestone100.html

undefined

Start frei für die Bridgestone100 in Assen!

Mai 162019

Internationales und stattliches Starterfeld für die Bridgestone100, Lauf 2 2019, in Assen nächste Woche: De belgischen Kollegen von circuitfun.be haben schon bei der letztjährigen Ausgabe ihren Speed unter Beweis gestellt und treten wieder in Mannschaftsstärke an . Ebenfalls (neben GER) vertreten: Italien, die Niederlande, Österreich. Start am Donnerstag, 23. Mai um 16 Uhr 10! Und von da aus gehts nahtlos über in die Ducati Clubraces

undefined

Cordes pflügte nach vorn

Mai 122019

Zum zweiten Lauf am Sonntagnachmittag zeigten sich alle, mit Ausnahme von Jens Kindermanns Kawa (Kupplungsschaden) in blendender Form. Heinz Cordes, inzwischen allein in der TT Open unterwegs, suchte seine Challenge im SuperclassiX-Gesamtsieg und stürmte nach gemächlichem Start stark nach vorn. In der TT F1 holte Andreas Redlin seine Revanche vor Johannes Bracher, die TT F2 holte supersouverän Daniel Groth vor Johnny Wagner Rasmussen, der diesmal Benedikt Küster hinter sich lassen konnte.
undefined