Bericht Masters of Speed  15.- 17. April 2011



Seltenes Bild: Sooo viele Zwei- und Dreizylinder auf dem Eurospeedway

ProThunder: Teichmann-Story geht weiter

Rot vor Orange in der Pro Thunder – das Bild von Jan Teichmann auf der 999 vor Thomas Pehl auf seiner Orange-848 ist noch aus dem letzten Jahr in guter Erinnerung. Auch in der Lausitz blies Thomas Pehl zum Angriff und hielt kurz die Führung, doch Routinier Teichmann ging wieder in Front und baute seinen Vorsprung konstant bis ins Ziel aus. Doch hinter den beiden herrschte erst einmal ordentlich Respektabstand – oder vielmehr eine Lücke: Die hatte Malte Siedenburg hinterlassen, der zunächst Platz drei hielt, aber nicht einmal bis zur Rennmitte kam.

Dafür kam ein anderer, nach einem schlechten Start von ganz weit hinten: Frankie Behrje auf der Bergel Factory musste  erst aufholen und dann noch vorbei an Yves Kauz auf seiner Monster, der Platz 3 kurzzeitig geerbt hatte und so auf Rang 4 zurückfiel. Platz 5 ging an Stefan Crantz, der sich Ulli Geier schon in Runde 3 schnappen und fortan auf Platz 6 hinter sich halten konnte. Volker Tack machte aus

seinem kleinen Triple das Beste und lief als Siebter vor den in Sachen Hubraum überlegenen Ducati von André Kernbach, Albert Kipp und Boris Deissler ein.

Auch im Sonntagslauf ging zunächst Pehl in Führung vor Teichmann, doch wieder schlug dieser zurück, ging an die Spitze und baute den Vorsprung aus. Pehl hielt sich bis drei Runden vor Rennende auf Rang 2, stürzte aber und machte so Platz für Frank Behrje, der diesmal besser weggekommen war, aber auch mehr zu tun hatte mit Yes Kauz, der sich am hinteren Slick der Factory festbiss, aber aus dem Windschatten nicht rauskam und sich so knapp mit Rang 3 vor Stefan Crantz als Viertem bescheiden musste.

Volker Tack war inzwischen noch besser in Fahrt und trieb die 675 auf Rang 5 vor Ulli Geier. Albert Kipp hingegen schnappte sich in Runde 7 André Kernbach, der so Platz 8 vor Frank Heyden und Bernd Wetzel belegte.



Die erste Reihe lauert auf Grün: Teichmann, Neels, Pehl, Behrje

Champion und Doppelsieger in der Lausitz: Jan Teichmann (999 R)

 



Erst Zweiter, dann Sturzpech: Thomas Pehl (848)


Volle Duc voraus: Heyden, Kipp, Kernbach

 




Erst Bier, dann Sekt: Frank Behrje bei der Siegerehrung

Die Top 10 des Pro-Thunder-Saisonauftakts

ERGEBNISSE:    
TT SuperclassiX / Supertwins Lauf 1 Lauf 2
BEARS Lauf 1 Lauf 2

Pro Thunder / ProBEARS

Lauf 1

Lauf 2

Superbike B/Open Lauf 1 Lauf 2
Supersport B / Open Lauf 1 Lauf 2
     

Fotos vom Event gibt es hier:

www.teamfotograf.de
www.speedmotopics.de