Bericht German TT  26.-29. Mai 2016



Lange vor Passberger

Racing im Time Tunnel

Pro Thunder-Thriller – Premierensieg bei den SuperclassiX

Das Rennwochenende bei der German TT auf dem Schleizer Dreieck war Nostalgie und Racing pur - und nur 14 Tage nach einem zögerlichen Most-Auftakt, ist die Saison schon richtig am Laufen (..und Dampf auf dem Kessel)! In allen Art Motor-Rennen gab es packende Kämpfe, Glücksmomente und Schicksalsschläge. Regenschauer nach Gusto und neue Wettbewerber sorgten für gelebte Spannung, die packenden Rennen mit gut besetzten Feldern für echte Aufregung. Die über ganz Deutschland tobenden Unwetter blieben aus überm Buchhübel –

aber für ein fettes Donnerwetter sorgten ganz zweifelsfrei die Pro Thunder All Stars – allen voran die Pro Thunder:

Mit einem Doppelsieg in beiden ProThunder-Läufen auf dem Schleizer Dreieck übernahm Stephan Lange (Ducati 959) die Führung in der Meisterschaft, nachdem Auftaktsieger Jonas Heinrich (Ducati 999) beim Kampf um die Führung in Lauf 2 gestürzt war - so konnte Hans Passberger mit der WEKA Ducati 999 aufschließen- Titelverteidger Kay Liedtke (Triumph 675) nistete sich mit einem 2. Platz auf Tabellenrang 3 ein, gleich vor Jens Schmidt, der in Lauf 1 den besten 675er Platz holte.



Vorstart
Vorstart Jonas Heinrich

Neben dem Heinrichschen Abflug hatte Lauf 2 aber noch mehr Drama zu bieten: Weil´s nass war, aber nicht mehr regnete, wusste keiner, wie er bereifen sollte. Letztlich waren alle mit Rain unterwegs – ausser Yves Kauz, der mit der Montage nicht mehr fertig wurde und so nicht an den guten 5. Platz in Lauf 1 anknüpfen konnte. Dafür passte erstmals in der neuen Saison alles an Mathias Scheels RSV Mille, die bisher eher durch Ruckeln und Aussetzer aufgefallen war. Aber der Regen musste irgendwas überbrückt haben, jetzt lief sie - und Matthias konnte am Ende seinen 3. Platz selbst kaum glauben, und auch Jehann Dietrich (ebenfalls Mille) profitierte als Vierter vom Mille-Klima. Beste KTM im Ziel war die von Matthias Geidel, aber in der Tabelle muss er erst noch vorbei an Henning Schipper.

In der ProThunder Open gewann zum vierten Mal in Folge Philipp Messer auf der KTM RC8 sehr souverän, diesmal vor Jan Schwede (Aprilia RSV4) und den beiden 1290er Superdukes von Uwe Lutz und Karsten Hofmann. Bei den ProBEARS ging je ein Lauf an Frank Schumacher (Ducati 748). Und Hilmar Kuhnt (Yamaha TRX), der zur Stelle war, als Frankie auf nasser, aber abtrocknender Straße auf Intermediates (S10) setzte und sich so verzockte.

Messer grid
Thunderwinners

Die Supertwins hat heuer Frankie Claussner (WEKA-Ducati 1100) im Griff. Viermal sah er in dieser Saison bereits das Ziel, in Schleiz gewann er einen Lauf (nachdem Werner den Kopf mit dem Ventilfäustel gerichtet hatte) und konnte so einen Laufsieg an Christoph Dachselt (Daxmax 944) abtreten, ohne die Führung einzubüßen. Den Ehrenplatz 2 dahinter belegte Mario Bruns und legte so den Grundstein für den 2. Tabellenplatz. Wolfgang Holmer fuhr in beiden Rennen auf Rang 3.

Bei den Supersportlern gingen beide Siege in der B-Wertung an Thomas Theuner (Suzuki GSX-R 600), während in der Open Routinier Andreas Brandt US-Heissporn Maurice Evans mit seiner Scheunpflug-MV zweimal auf Rang 2 verwies. In der Superbike Open war erneut Piet Schmidt (GSX-R 1000) Schnellster vor Peter Ackermann (S 1000 RR), in der SBK Open wechselten sich Andrik Wambsganß und Guido Wemhöner auf Platz 2 hinter Doppelsieger Sven Aßmus ab.

SSP Winners Reese, Theuner, Brand
SBK B Sven Aßmus

Im wachsenden Feld der SuperclassiX TT Open entwickelt sich Daniel Kleinen (Yamaha R1) zu einem ernstzunehmenden Gegner für Titelabonnent Andreas Warnke mit seiner Kawasaki ZXR 980 „Fluxkompensator“. Zum ersten Mal auf Regenreifen unterwegs, gewann Kleinen sein erstes Rennen, vor Warnke, der allerdings schon Lauf 1 gewonnen hatte. Jens Meyer fuhr im Regen lieber nicht, aber in Lauf 2 gelang ihm Rang 3.

Die TTF1 hatte Thomas Meier (ZXR 750) im Griff: Er holte den zweiten Sieg der Saison, in Lauf 2 musste er allerdings seinen Gegner Martin Huber (RC 30), ebenfalls aus der Schweiz, ziehen lassen. Gut schlugen sich die Neueinsteger: Jan Wendelken auf der GSX-R 750 fuhr vor bis auf Platz 2, Boris Deissler mit der Ducati 916 RS auf Rang 3.

grid Donker, Deissler, Kleinen
Superlassixwinners

In der TTF2 beginnt das Jahr gut für Daniel Richter. Mit seiner Honda PC 31 gewann er einmal, und Platz 2 in Lauf 2 muss ihn nicht so sehr schmerzen – Sieger Patrick Gleim fuhr nur gästehalber mit geliehener Honda CBR 600 mit, da seine classicBEARS-Guzzi streikte. Martin Behrens schwamm im Regen auf einen tollen zweiten Platz, musste sich aber im Trockenen dem dänischen Newcomer Johnny Rasmussen beugen, der mit den ungewohnten Bergen überraschend gut zurechtkam.

Mit Gleims Wechsel hatte die Guzzi-Konkurrenz i der classicBEARS freie Bahn: im 1. Schleiz-Lauf holte sich Andreas Baumgarten nach schon starker Most-Performance mit einem Sieg nach Start aus der Boxengasse die Führung in der Meisterschaft vor Teamkollege Arend Hegeler und Stefan Nerge,  in Lauf 2 nahm Ducatista Harald Müller mit seiner TT F1 Revanche und den Siegerpokal mit nach Hause.

Die classic SAM wird immer heisser umkämpft: Mit Reinhard Peters auf der GPz 750 stieß ein neuer starker Gegner hinzu, doch der schaffte es nur auf Platz 3 des Treppchens, während René Frey (Honda VF 500) und Thomas Tippelt (VH Suzuki 750) ganz oben stehen durften. Mit dem Reservetöff,  einem guten 2. und einem notdürftigen 6. Platz behielt Schmid allerdings die Tabellenführung – mit einem Punkt Vorsprung vor René Frey. Susanne Paulsen fuhr sich vor bis auf Rang 4. Bei den vintageBEARS blieben Burkard Rogge und Falk Wolf diesmal noch unter sich.

classicBEARS Lindenberg, Nerge, Baumgarten
Susanne Paulsen

Nach zwei Läufen in drei Wochen ist nun erstmal Verschnaufpause: Erst in Oschersleben Ende Juni treffen sich alle Klassen zur nächsten Runde, sicher mit zahlreichen Gaststartern – immerhin ist dann das Festival ITALIA. Fussball EM gibt´s gratis obendrauf. Dennoch sieht es in manchen Klassen so aus, als könnte man die EM glatt vergessen.

Bilder vom Event gibt´s hier:

JK Sportfotografie:
https://www.pictrs.com/jk-sportsfoto?l=de

Trackriders:
http://www.trackriders.eu/

  Ergebnisse

Pro Thunder All Stars
Lauf 1 Lauf 2
Superbike B / Open
Lauf 1 Lauf 2
Supersport B / Open
Lauf 1
ClassiX & SuperclassiX
Lauf 1

Classixwinners