Die kleine 959 weist den Großen den Weg

Beim 3. Lauf der ProThunder wiederholten Julius Ilmberger und seine kleine Ducati 959 nicht nur ihren Assen-Sieg, sondern legten sogar noch eins drauf: In der letzte Runde zog er vorbei am Führenden und späteren Sieger der ProThunder Open, Mario Wozniak auf seiner Apriia RSV 4 100 – den schnellsten Mann der Ducati Challenge, den Dänen Sören Bak auf seiner Ducati V 4R, hatte er er sich schon vorher geschnappt. Da konnten auch die drei nächstpltatzierten der Pro Thunder, Uli Geier auf Duc 959, Christoph  Dachselt auf der  ewig frischen TT-RSV Mille und Rainer Fisch (899) nicht mitgehen. Da war Axel Sammet mit seiner neuen Tuono RX 1100 schon näher dran – nur 7 Sekunden hinter PTO-Sieger Wozniak. Florian Schäfer eroberte Rang 3 mit seiner 1199 vor Jörn Widderich.
Ergebnis: https://results.bike-promotion.com/Results/Official%20results/09%20Art%20Motor/2021/03%20Oschersleben%20Festival%20Italia%20(17.06.-20.06.21)/ProThunder+Open%20+%20DDC/Race1/Result/2021-06-19_Race1_Results_Landscape_in_class.pdf?t=1624176113421

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Das könnte dir gefallen

Andere Beiträge

Teilen:

Schreibe einen Kommentar