Herzlich Willkommen

PRO THUNDER ALL STARS BEI DEN DUCATI CLUBRACES ASSEN: 28, 29 MAI 2022

Mehr Ansichten

PRO THUNDER ALL STARS BEI DEN DUCATI CLUBRACES ASSEN: 28, 29 MAI 2022
379,00 €

Verfügbarkeit: Ausverkauft



Nennung zu Lauf 3+4, Samstag/Sonntag (28./29.05.2022), Zusatztraining optional am Freitag. Umfang: 2 Qualis, 2 Rennen

Mit IDC-Lizenz (auch als V-Lizenz), mit Lizenz-Sicherheitsstandards, Zeitnahme und Livetiming inklusive, Unfallversicherung und Rücktrittsvorsorge auf Wunsch. Renn- und Reifendienst, Tankstelle und Catering im Fahrerlager, Rennstreckenfotograf vor Ort.

Inklusive Int. Dutch Championship-Lizenz V-Lizenz (30€):
Samstag/Sonntag: 459 €* erste 12 Nennungen; 479 €* bis 17.5.; 499 €* ab 18.5.
Samstag/Sonntag + Training am Freitag: 684 €* erste 12 Nennungen; 704 €* bis 17.5.; 734 €* ab 18.5.

Zusatztraining Freitag (nur mit Renn-Nennung): 225 €* erste 12 Nennungen; 225 €* bis 17.5.; 235 €* ab 18.5.

*bei Nennung und Bezahlung für die ersten 12 eingehenden und bezahlten Nennungen oder bis Stichtag. Ab dem 18.5.2022 gilt der Preis der letzten Preisstufe

** alle Preise inkl. Haftpflicht und Transpondermiete
Beschreibung

Details

ProThunder AllStars

DIE BÜHNE DER EXOTEN

Die Meisterschaft für Individualisten – mit Zwei- und Dreizylindern sowie italienischen Vierzylindern. Vier Klassengibt's, für jedes Motorrad die passende: die ProThunder Open machen Ducati 1198 und 1299, Aprilia RSV 4 sowie KTM Superduke 1190 und RC8 unter sich aus. In der ProThunder balgen sich Ducati 959, 899 und Co, die unverwüstliche Aprilia RSV und KTM Superduke und treffen dort auch schon mal auf spezielle Bikes á la Indian oder Moto2-Kit-Triumph. Bei den Supertwins warten die betagten, hubraumstarken Ducati-2-Ventiler auf die kleinen High Tech-Twins der letzten Generation – Aprilia 660, Yamaha MT 07 und R7 und KTM 790. Für Triumph-Dreizylinder reserviert ist die Klasse der Supertriples. Hier treten 675er und 765er streeties bis 125 PS und alle 675er über 125 PS jeweils einer eigenen Wertung an. Moto2-Kit-765 racen mit der ProThunder und sind dort durchaus siegfähig, wie Ole Bartschat auf 765M2 Brexforce one beim Finale 2020 bewies.
Zusätzliche Information

Zusätzliche Information

Preis Beschreibung Nein
Bewertungen